Test Instar 9020 Full HD Kamera

Wir verwirklichen Ihre Ideen!

Stacks Image 1061
INSTAR 9020 Full HD Kamera Test

Ziel: Installation und Web-Einrichtung der Kamera. Anwendungsbeispiele mit Homematic.
Stacks Image 1206
Komponenten
Instar 9020 Aussen
(weiss/schwarz)
Zentrale
Instar 8003 Innen
(weiss/schwarz)
Einleitung
Nach meinem vorherigen Blogbeitrag über die Instar 9008 komm ich nun endlich zu der fahrbaren INSTAR 9020, dass Premium Modell was keine Wünsche offen lässt. Technisch unterscheidet sich die 9020 von der 9008 durch verschiedene Optimierungen wie z.B. ein 12mm Objektiv, einem Blickwinkel von 120° und 6 statt 5 Nachtsicht LED´s was eine Reichweite von bis zu 25m ermöglicht. Der größte Unterschied ist aber das die 9020 fahrbar ist. D.h. es kann durch die motorbetriebene PAN und TILT Steuerung ein Bereich von 355° horizontal und 90° vertikal überwacht werden. Der 4 fache optische Zoom rundet das Gesamtpaket ab. Die Verarbeitung der Kamera ist sehr gut. Es gibt sie wie üblich in schwarz oder weiss. Es stellt sich die Frage wozu braucht man eine fahrbare Kamera? Ich möchte hier am Ende noch auf mögliche Anwendungsbeispiele eingehen. Auch bietet INSTAR nun einen Alarmserver. Damit kann ich beim auslösen des PIR Bewegungsmelder eine Systemvariable in der Homematic CCU setzen. Wie man das macht habe ich ganz am Schluss beschrieben.
Unboxing
Instar 9020 unboxing
Netzwerkverbindung zur Kamera herstellen
Nachdem das Verbindungskabel durch die Halterung der Kamera geführt wurde kann man die Kamera mit Strom versorgen und via Netzwerkkabel mit dem Router verbinden. Das ist initial nötig um die Kamera ins eigene Netzwerk zu integrieren.
Stacks Image 1413
Um die Kamera WebUI aufzurufen bietet Instar das Camera Tool für Windows, Mac und Linux an. Dabei sucht das kleine Tool alle Instar Kameras im Netzwerk und zeigt diese an. Mit einem Doppelklick gelangt man dann auf die WebUI der Kamera.
Stacks Image 1327
Nach Ermittlung der IP Adresse kann diese im Browser eingegeben werden. Es erscheint der Instar Login Screen.
User:
admin
Passwort:
instar
INSTAR 9008 Einrichtungs Wizzard
Nach der Einstellung der Sprache startet nun der Einrichtung Wizzard. Der Wizzard führt dann durch die wichtigsten Einstellungen der Kamera.
Portfreigabe in Fritzbox einrichten
Um auch von extern auf die Kamera zugreifen zu können bedarf es noch ein paar Einstellungen. Ein großer Vorteil von Instar ist der kostenlose DDNS Service. Bei vielen anderen Herstellern muss man sich selbst um diesen Service kümmern und muss ihn dann auch noch bezahlen. Der DDNS Service kümmert sich darum das die Kamera ausserhalb des eigenen Netzwerks aus dem Internet erreichbar ist. Weitere Infos hier. Desweiteren ist eine Portfreigabe nötig damit das alles auch funktioniert. Dazu öffnet man die WebUI der Fritzbox. Dazu kann man einfach im Browser fritz.box eingeben.
Stacks Image 1434
In der Fritzbox muss man dann unter "Internet -> Freigaben -> Gerät für Freigaben hinzufügen" die Kamera Port Weiterleitung einrichten.
Stacks Image 1440
Als erstes wählt man oben die Kamera aus. Dann muss der Button "Neue Freigabe" gedrückt werden. Ein neues Fenster öffnet sich und man kann dort "Portfreigabe" wählen mit der Anwendung HTTP und den gewünschten PORT. In meinem Beispiel PORT 93.
Instar Camera Tool
Über das Instar Camera Tool kann man dann den eben freigegebenen Port 93 auch in der Kamera einstellen. Das ist nötig damit die externe Verbindung auch funktioniert.
DDNS Intar und Homematic
Die WebUI bietet sogar unter "Netzwerk -> Fernzugriff" einen Port Test an. Hier müssen alle Punkte grün sein, damit der externe Zugriff funktioniert.
Stacks Image 1459
Fazit
Instar 9020 schwarz
Instar hat meiner Meinung nach mit der IN-9020 einen neuen Maßstab unter den fahrbaren Kameras gesetzt. Das Bild der Kamera ist bei allen Wetterbedingungen und auch nachts sehr gut. Das 120° Weitwinkelobjektiv leistet tolle Arbeit. Leider ist mir der 4 fach optische Zoom etwas zu träge was auch den anschliessenden Autofokus auf die Zoomstufe einschliesst. Die Geschwindigkeit von PAN und TILT ist wiederum sehr gut. Das erkennen von Bewegungen klappt nun durch den integrierten PIR Sensor hervorragend. (Reichweite 12m) Somit gibt's auch keine 100 Alarm Mails wenn es mal schneit. An der Stelle muss gesagt sein das der PIR Sensor auch perfekt bei Routinen Fahrten der Kamera funktioniert. Somit kann man einen sehr großen Bereich überwachen. Das wäre bei einer Bild zu Bild Vergleich Erkennung unmöglich. Dazu bietet INSTAR wie immer das 3 Sekunden Pre-Recording. Das heisst, dass bei Alarm schon 3 Sekunden vorher die Aufnahme gestartet ist.
Was ich bei der 9008 als tolle Neuerung empfunden habe, nämlich das das Kabelbündel entfallen ist, ist bei der 9020 wieder aktuell. Alle Kabel aus der Kamera sollten aussen in einer Wasserfesten Box verstaut werden. Die Kamera kommt mit einer integrierten 16GB SD Karte und sofort einsatzbereit. Die passenden Apps gibts in den jeweiligen Stores. Der letzte und für mich spannendste Punkt ist die zur Verfügung gestellte API. Damit ist es möglich Befehle über Homematic via WebRequest an die Kamera zu senden. So sind der Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Ein Anwendungsbeispiel habe ich unten in diesem Artikel beschrieben.
Stacks Image 1369
Stacks Image 1371
Stacks Image 1386
Anwendungsbeispiel mit Homematic
Eingangs geschrieben war die Frage: "Wozu eine fahrbare Kamera?" Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten. In dem Moment, wo man gleich 2 oder mehr kritische Bereiche überwachen möchte die von einem zentralen Punkt ersichtlich sind kommt die 9020 zum Einsatz. Also bevor man 2 separate Kameras benötigt sollte über die 9020 nachgedacht werden. Ein Beispiel dazu.
Instar 9020 Homematic
Wenn ich bspw. 2 Seiten eines Hauses überwachen möchte, kann ich das mit der INSTAR 9020 und Homematic ganz einfach realisieren. Wie im o.g. Bild zu sehen habe ich einfach je Hausseite einen Homematic Bewegungsmelder verbaut. Dann habe ich mit der 9020 einfach 2 verschiedene Positionen angefahren und gespeichert. Da ich ja die 9020 via WebRequest steuern kann, kann ich nun beim auslösen des Bewegungsmelders 1 die Kamera nach links auf Position 1 fahren lassen und beim auslösen des Bewegungsmelders 2 nach rechts auf Position 2. Natürlich kann auch via Kommando gezoomt oder die Aufnahme gestartet werden. Ich bin begeistert von der Geschwindigkeit zwischen dem auslösen des Bewegungsmelders und der Reaktion der Kamera darauf. Natürlich kann ich das auch mit einer einfachen Routinenfahrt realisieren… aber ich will es intelligent ;-) Wie man die Webrequest Kommandos über den CuxD an die Kamera schickt habe ich hier schon mal beschrieben.
Wichtige Kommandos
Verschiedene Positionen anfahren
WriteLine("Fahre Position 1 an");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=preset&-act=goto&-number=0&-usr=XXX&-pwd=XXX'");

WriteLine("Fahre Position 2 an");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=preset&-act=goto&-number=1&-usr=XXX&-pwd=XXX'");

WriteLine("Fahre Position 3 an");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=preset&-act=goto&-number=2&-usr=XXX&-pwd=XXX'");

WriteLine("Fahre Position 4 an");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=preset&-act=goto&-number=3&-usr=XXX&-pwd=XXX'");

usw…
Nachtsicht aktivieren/deaktivieren
WriteLine("Nachtsicht aktiviert");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setinfrared&-infraredstat=open&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
WriteLine("Nachtsicht deaktiviert");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setinfrared&-infraredstat=close&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
PIR Sensor aktivieren/deaktivieren
WriteLine("PIR Sensor aktivieren");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setpirattr&-pir_enable=1&-name=1&-usr=XXX&-pwd=XXX'");

WriteLine("PIR Sensor deaktivieren");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setpirattr&-pir_enable=0&-name=1&-usr=XXX&-pwd=XXX'")
Alarmbereiche scharf schalten
WriteLine("Bewegungsbereich 1, 2, 3 und 4 scharf");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=1&-name=1&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=1&-name=2&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=1&-name=3&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=1&-name=4&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
Alarmbereiche unscharf schalten
WriteLine("Bewegungsbereich 1, 2, 3 und 4 unscharf");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=0&-name=1&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=0&-name=2&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=0&-name=3&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State("wget -q -O - 'http://XXX/cgi-bin/hi3510/param.cgi?cmd=setmdattr&-enable=0&-name=4&-usr=XXX&-pwd=XXX'");
Es ist möglich jedes Feature mit einem Kommando zu steuern. Eine komplette Übersicht aller Befehle findet man hier.
    Logic
      Wenn: Alarmanlage scharf
      Und: Bewegungsmelder 1 eine Bewegung erkennt
      Dann: (Script) fahre Instar 9020 auf Position 1
      Sonst Wenn: Alarmanlage scharf
      Und: Bewegungsmelder 2 eine Bewegung erkennt
      Dann: (Script) fahre Instar 9020 auf Position 2
        Alarmserver mit Instar und Homematic konfigurieren
          Das einrichten des Alarmservers mit Instar geht unglaublich einfach.
          Als erstes erstellt man eine neue Systemvariable in der WebUI der Homematic. In meinem Beispiel nehme ich einfach einen Alarm und nenne ihn "PIR" mit den Werten "ausgelöst" und "nicht ausgelöst"
            Homematic Systemvariable einrichten
              Nachdem die Systemvariable erstellt wurde, wechselt man in die WebUI der INSTAR und findet die Konfiguration des Alarmservers unter Alarm und Alarmserver im Menü.

              • Als erstes muss "Alarmserver kontaktieren?" eingeschaltet werden
              • Die Alarmserveradresse ist die IP Adresse der Homematic CCU
              • Der Serverport ist 8181 für die CCU
              • Der Serverpfad enthält den Namen der zuvor in der CCU erstellten CCU und noch ein paar Parameter. Befehl kann kopiert werden

              http://xxx.xxx.xxx.xx:8181/alarm1.exe?Antwort=dom.GetObject("PIR").State(1)
                Instar Alarmserver konfigurieren
                  Die Kameramodelle 9008 und 9020 haben einen integrierten PIR Sensor. Dieser Bewegungsmelder könnte nun auch einen Homematic Bewegungsmelder ersetzen. Somit haben wir noch was gespart ;-)
                      Wenn alles geklappt hat…
                      Kommentare