Wir verwirklichen Ihre Ideen!

Stacks Image 1061
INSTAR 9008 Full HD Kamera Test

Ziel: Installation und Web-Einrichtung der Kamera. Befehle sollen über Homematic an die Kamera gesendet werden.
Stacks Image 1206
Komponenten
Instar 9008 Aussen
(weiss/schwarz)
Zentrale
Instar 8015 Innen
(weiss/schwarz)
Einleitung
In einem vorherigen Blogeintrag bin ich auf die Kameras der Firma INSTAR eingegangen. Die Verarbeitung der Kameras, die einfache Anbindung der API an die Homematic Zentrale und die technischen Features sprechen auf jeden Fall für INSTAR. Es gab aber auch ein paar Dinge die eben nicht so ausgereift waren. Nun hat Instar mit der neuen IN-9008 Full HD sein neues spitzen Modell vorgestellt und sich erheblich gesteigert. Viele Ideen von Instar Nutzern sind in dieses Modell mit eingeflossen. Ich möchte in diesem Beitrag genauer auf die neue Kamera eingehen.
Unboxing
IN-9008 FullHD Verpackung
IN-9008 FullHD Verpackung
IN-9008 FullHD Verpackung
Was als erstes auffällt ist das die IN-9008 wesentlich kompakter als das Vorgängermodell IN-5907 ist und der integrierte PIR Bewegungssensor ist schwarz.
IN-9008 FullHD Halterung
Stacks Image 1288
Die Verbindungskabel können nun durch die Kamerahalterung geführt werden. Das sieht nicht nur besser aus, sondern erhöht auch die Sicherheit.
Installation
INSTAR 9008 Gehäuse
Um die Kamera mit Strom zu versorgen muss die hintere Abdeckung abgeschraubt werden.
Stacks Image 1261
Sichtbar wird die SD Karte, der WPS/Reset Knopf und der LAN Anschluss.
Stacks Image 1264
Um an die Anschlüsse der Platine zu kommen, muss die eine Schraube gelöst werden.
Stacks Image 1298
Für die Kabeldurchführung stehen 3 Gummidichtungen zur Verfügung. Je nach Bedarf.
Stacks Image 1305
In meinem Fall brauch ich nur Strom und ich werde die Kamera nur mit WLAN betreiben.
Stacks Image 1307
Man muss auf die richtige Anordnung der Bestandteile achten damit auch alles wieder Wetterfest wird.
INSTAR 9008 Installation
Die Stromzufuhr muss durch alle Bestandteile der Halterung und des Kameragehäuses geführt und auf die Platine gesteckt werden. Anschließend wird die Platine wieder eingeschoben und verschraubt. Ich hoffe man kann es auf dem Bild erkennen. Alles ist mit Gummidichtungen gut vor Wettereinflüssen geschützt.
(Explosionszeichnung in der Beschreibung.)
Bevor jedoch das Gehäuse verschraubt wird, sollte die Kamera via LAN oder WPC mit dem Netzwerk verbunden werden.
Netzwerkverbindung zur Kamera herstellen
Stacks Image 1322
Wenn die Kamera via LAN mit dem Router verbunden ist muss die WebUI des Router geöffnet werden um die zugewiesene IP Adresse zu ermitteln.
Stacks Image 1327
Nach Ermittlung der IP Adresse kann diese im Browser eingegeben werden. Es erscheint der Instar Login Screen.
User:
admin
Passwort:
instar
INSTAR 9008 Einrichtungs Wizzard
Nach der Einstellung der Sprache startet nun der Einrichtung Wizzard. Der Wizzard führt dann durch die wichtigsten Einstellungen der Kamera.
Fazit
IN-9008 FullHD
Instar hat mit der IN-9008 eine richtig gute Kamera geliefert. Das Bild der Kamera ist bei Tag und Nacht sehr gut und das 90° Weitwinkelobjektiv leistet gute Arbeit. Verbaut wurde ein Panasonic FullHD WDR Bildsensor mit 1920x1080 Pixeln. Das erkennen von Bewegungen klappt nun durch den integrierten PIR Sensor hervorragend. Kein Bildvergleich durch Software. Dadurch sind Fehlalarme kein Thema mehr. Das ist für mich die Beste Neuerung. Dazu bietet INSTAR das 3 Sekunden Pre-Recording. Das heisst, dass bei Alarm schon 3 Sekunden vorher die Aufnahme gestartet ist. Das Kabelbündel ist einfallen und man kann selbst entscheiden was man braucht. Alle Kabel verschwinden sauber in der Halterung. Die Kamera kommt mit einer integrierten 16GB SD Karte und sofort einsatzbereit. Die passenden Apps gibts in den jeweiligen Stores.
Stacks Image 1369
Stacks Image 1371
Stacks Image 1386
Stacks Image 1356

IN-9008 bei Tageslicht
90° Weitwinkelobjektiv mit natürlichen Farben und guter Schärfe

Stacks Image 1360

IN-9008 bei Nachtsicht
Auf kürzere Distanz (ca.15m) gestochen scharf und fast kein Bildrauschen

Steuerung der Instar Kamera via Cux Deamon und Homematic
    Kommentare